Spielfrauen

"Tänzerin und Fidler" Miniatur aus dem Chorherrenstift Seckau 14.Jh
"Tänzerin und Fidler" Miniatur aus dem Chorherrenstift Seckau 14.Jh

Spielfrauen nannte man im Mittelalter unkonventionelle, bunt gekleidete, oftmals fahrende Frauen, die sich als weibliches Pendant zum Spielmann herausgebildet hatten. Musizierend mit Stimme und Instrumenten, unter Einsatz von schauspielerischen und tänzerischen Ausdrucksformen boten die Spielfrauen ihre Kunst vielseitig und unterhaltsam auf Dorffesten, Märkten, auf Kirchweihen oder bei Hof an.

 

 

2012 von Martina Gloor und Annina Cerha gegründet, leben die Spielfrauen aus dem Wunsch, frei und eigenständig mit Musik, Bewegung, Menschen und Welten zu spielen. Die Besetzung kann von Projekt zu Projekt variieren, der gemeinsame Kern bleibt: Musik und Bewegung ins Leben zu bringen!


Spielfrauen: Duo Picknick

Musik unterwegs

 

Musik ist Nahrung für die Seele - einen bunten Korb davon bietet das Duo Picknick für alle Lebenslagen: ob Vergnügtes zum Gartenfest, Liebevolles zur Taufe, Tanzendes zur Hochzeit oder eine klangvolle Geburtstagsüberraschung, alles wird lustvoll aufgetischt!

Nähere Auskünfte und Reservierung jederzeit auf Anfrage.

 

Martina Gloor, Querflöte

Annina Cerha, Akkordeon

 

zum Gustieren:

 

Picknick auf der Naggler Alm:


Spielfrauen: Duo KlaVIERhand

Kinderzeichnung von Magdalena
Kinderzeichnung von Magdalena

 

 

Vier Hände spielen, schleichen, hüpfen und kichern...

Musikalische Geschichten auf Schwarz und Weiß für Groß und Klein.

 

Maya Rieger, Klavier

Annina Cerha, Klavier


Spielfrauen: Kollektiv catch as cats can

v.l.n.r. Mirjam Bührer (Tanz) Annina Cerha (Tanz) Ann-Kathrin Martin (Stimme/Gesang)
v.l.n.r. Mirjam Bührer (Tanz) Annina Cerha (Tanz) Ann-Kathrin Martin (Stimme/Gesang)

Katzengleich wach streift das  Kollektiv catch as cats can durch die weiten Breiten der Bewegungsimprovisation. Immer mit LiveMusik, von Flöte und Hang über Stimme bis Alphorn. Unser Fang: Getanzte Spielfreude mit Musik!

 

2014 von Mirjam Bührer und Annina Cerha gegründet, kreiert das Kollektiv catch as cats can in wechselnder Besetzung kürzere und längere Tanzstücke mit LiveMusik.

 


Spielfrauen: Schalmeiala tütü

v.l.n.r. Alea Schaub (Gesang) Martina Gloor (Querflöte) Anja Tobler (Schauspiel) Annina Cerha (Klavier)
v.l.n.r. Alea Schaub (Gesang) Martina Gloor (Querflöte) Anja Tobler (Schauspiel) Annina Cerha (Klavier)

Das literarische Musikprogramm "Schalmeiala tütü" erzählt lebhaft und kapriziös, zart und heimlich, lieblich und pathetisch von den Tiefen und Untiefen des Seins...

 

Gedichte von Christian Morgenstern, Albert Giraud und Paul Verlaine, vertont von Paul Graener und Max Kowalski.